PARCZYK.DE

VON DER MOSEL ANS MEER

Dr. Wido Parczyk   |   Brauselaystrasse 16   |   56812 Cochem                                Impressum       Design: Webdesign Crossmedia

Neue Steine, die von anderen gefunden wurden

Seit 1998 wurden von anderen Seglern, die mit unserem Buch segeln weitere Steine gefunden. Bis Winter 2002 waren es 2 und zwar bei Krokö und Utö.

Krokö Seite 84/85


Etwa zwischen dem Ankerzeichen und der 2 Meterlinie in der südöstlichen Ankerbucht, südlich neben dem nördlichen Pfeil und schon im 3 Meterbereich soll laut Angaben eines Seglers ein Stein liegen, der weniger als 2,20m unter der Oberfläche liegt.












Kyrkviken Seite 239-241


Die auf Seite 241 abgebildete Skizze zeigt die Verhältnisse, die ich bei einigen besuchen erlebt habe. Aber ein anderer Segler berichtete, dass die von dem Fährbetreiber ausgelegten Tonnen sich in manchen Jahren an etwas anderer Stelle befänden. Und zwar sei die nördliche Tonne etwas weiter westlich (genau südlich der Inselspitze) und die südliche Tonne etwas weiter südlich (etwa in Höhe der 2,3m Tiefenbezeichnung) ausgelegt.

Innerhalb der 3 m Tiefenlinie sei er auf einen Stein aufgelaufen, der östlich der nördlichen Untiefentonne liege.

















UPDATE STEINE